THE RED SLEEVES - Because we must, because we can

It's a long way to the top if you wanna Rock'n'Roll...


...um genau zu sein wurden wir das erste Mal im Frühjahr 1736 namentlich erwähnt.
   Damals waren wir noch exklusiv im Auftrag des Herrn unterwegs und allgemein auch noch mit etwas mehr Haar auf dem Haupt ausgestattet und gesegnet.... (..das soll aber nichts zur Sache tun)....
 
 
Jedenfalls waren wir da schon die absolut verschärft heißesten Barden des bekannten Universums, nur leider konnten wir das mangels Steckdosen nie hinreichend unter Beweis stellen...
   Hinzu kam, dass alsbald unser Vertrag wegen „ein paar kleinerer, nicht weiter nennenswerter Sündchen“ aber auch aufgrund anhaltender Unstimmigkeiten über „die Schuldfrage“ an der absolut unbefriedigenden Stromsituation – im gegenseitigen Einverständnis – erst mal nicht verlängert wurde und so kam es dann auch, dass sich unsere Lebenswege relativ notgedrungen trennten.

   Die meisten von uns legten daraufhin trotzdem richtig steile und zum Teil geradezu atemberaubende Karrieren hin, die wahrscheinlich Weltweit ihresgleichen suchen. So war beispielsweise einer von uns gute 173 Jahre DER Chefvampir in Rumänien ohne sich jemals eine Blutvergiftung zu holen. Ein anderer hat es sogar vom Bretzensalzer bis zum Wurstpellenfabrikpraktikanten geschafft. Andere immerhin noch zum Chefbalsamierer oder auch zum erlauchten Spuknapfsäuberer. Das pralle Leben eben.... all  inclusive!  

   Nur ein Bruder hatte wirklich immer extremes Pech und hat vom Schicksal grundsätzlich das übelste Blatt zugesteckt bekommen, so musste er - zu allem Überfluss und unserer aller tiefsten Erschütterung - zuletzt sogar als Baumarktfachangestellter sein trauriges Dasein fristen. Einfach unfassbar!! So elend konnte und durfte es einfach nicht mehr länger weitergehen. Schon gar nicht bei seinem Talent.

   Als wir dann noch realisieren mussten, mit welchen Leih- und Hilfsarbeitern selbst der „Allmächtige“ seither und vor allem auch zuletzt unterwegs war, wurde uns klar, dass es allerhöchste Zeit für eine Reunion der Intergalaktischen ist. Schon um ein deutliches Zeichen zu setzen und um weiteren Nachahmern und Trittbrettfahrern keinen Vorschub mehr zu leisten... das war die Geburtsstunde der RED SLEEVES !  

    Dafür haben wir - nach langer und mühsamer Suche – noch zwei weitere, bereits verloren geglaubte Cousins ausfindig machen können, die zwar unter anderem als Erbauer der sieben Weltwunder und Erfinder der Butterbrotdose in Bananenform Furore gemacht haben, aber deren wahre Berufung die Musik ist.

        Damit war die kleine, erlesene und ehrwürdige Familie endlich komplett und erfüllt seither selbst die Mafia mit blankem Neid. Zu Recht!
 
   Denn wir sind besser denn je! Just smokin' hot, fuckin' loud, legendary & damn sexy!! Pauschal.  

   Zwischenzeitlich hat zwar „der Herr“ klugerweise - wie uns zu Ohren gekommen ist - den anderen beiden Clowns gekündigt und erwägt - erstaunlicherweise - wohl auch ernsthaft, uns zu verzeihen und wieder zu engagieren, aber wir wollen es erst mal lieber auf Eigene Faust versuchen..... Strom haben wir jetzt jedenfalls mehr als genug! Auch wenn die Steckdosen - aus uns unerfindlichen Gründen – irgendwie noch immer verdammt rar sind...  

    Wie, Du hast keinen Bock mehr noch weiteren Schwachsinn zu lesen?!?? Dann komm einfach auf unser(e) Konzert(e) und mach Dir ein Eigenes Bild von uns!!!! Ist ohnehin viel besser, unterhaltsamer und sinnvoller...

    Die eigentliche Botschaft an Dich lautet sowieso nur:
 
If you got the Power… WE GOT THE SOUND!!!  

Solltest Du eine Schenke betreiben oder gar einen dieser modernen Beatschuppen           und Du willst, dass die Hütte brennt, so hinterlasse uns eine Botschaft...
Wir suchen Dich dann heim....
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint